تسر اسره مسجد الفردوس ان تحيطكم بالعلم انه يوجد افطار جماعي يوميا في رمضان وايضا صلاه التراويح تقام بعد صلاه العشاء في المسجد
WIR MÖCHTEN SIE GERNE INFORMIEREN ÜBER DAS TÄGLICHE FRÜHSTÜCK IM RAMADAAN UND DIE TARAWEEH-GEBETE NACH DEM ABENDGEBET IN DER MOSCHEE

 

 

Wann ist Ramadan ?

  2021    April 13        *****        2022    April 3

  2023    März 23       *****        2024    März 11       *****        2025    März 1

  2026    Februar 18   *****        2027    Februar 8     *****       2028    Januar 28

  2029    Januar 16    *****        2030   Januar 6       *****       2030    Dez. 26

  2031    Dez. 15         *****        2032   Dez. 4

 

WAS MUSS EIN MUSLIM TUN, UM ZU FASTEN?

Ein Muslim muss sich während der Fastenzeit vom Essen, Trinken und dem Geschlechtsverkehr fernhalten. Zudem geht es auch darum seine schlechten Eigenschaften zu bekämpfen. Also sollten Muslime von schlechtem Verhalten oder gar Sünden insbesondere in diesem Monat ablassen.

ANNULLIERT RAUCHEN DAS FASTEN?

Ja, das Rauchen annulliert das Fasten, da gewisse Stoffe des Tabakrauches durch den Speichel in den Magen gelangen. Zudem ist Rauchen äusserst gesundheitsschädlich und durch die absolute Mehrheit der Gelehrten als verboten beurteilt. Ramadan wäre die Gelegenheit damit aufzuhören!

DARF EINE KRANKE PERSON DAS FASTEN BRECHEN?

Eine kranke Person darf das Fasten brechen, wenn das Fasten für sie gesundheitlich unerträglich ist. Leichte Gesundheitsbeschwerden wie etwa leichte Kopfschmerzen etc... dürfen aber nicht als Grund fürs Fastenbrechen herangezogen werden. Wenn das Fasten die Genesung von einer Krankheit verhindert, verzögert oder gar schädlich für die Person ist, so muss sie das Fasten brechen. Sie muss die verfehlten Tage nachholen, sobald sie gesund ist. وَمَن كَانَ مَرِيضًا أَوْ عَلَى سَفَرٍ فَعِدَّةٌ مِّنْ أَيَّامٍ أُخَرَ

Allah sagt: „ (...) wer aber krank oder auf Reisen ist, soll ebenso viele andere Tage fasten". (2:185)

WARUM FASTET EIN MUSLIM?

Er möchte Allahs Wohlgefallen erlangen und erhofft sich dadurch eine grosse Belohnung. Der Monat Ramadan ist ein Monat der reumütigen Rückkehr, der Einsicht und der Hoffnung auf Vergebung. Der Muslim wünscht sich durch sein Fasten eine Verbesserung seines spirituellen Zustandes und eine physische wie auch psychische Reinigung. Ramadan belebt auch das Gemeinschaftsgefühl stark und lässt soziale Strukturen fester zusammenwachsen.

WAS TUN, WENN MAN AUS VERSEHEN ODER AUS VERGESSEN ETWAS ISST ODER TRINKT?

Sobald man sich erinnert, muss umgehend davon abgelassen werden. Falls noch etwas im Munde ist, sollte es ohne Verzögerung ausgespuckt werden. Der Fastentag ist in diesem Falle dennoch gültig und die Person muss ihr Fasten fortsetzen ohne, dass ein Tag nachzuholen wäre.

Der Prophet Mohamed (sas) sagte: „Wer auch immer vergisst, dass er fastet und etwas isst oder trinkt, der soll sein Fasten vollenden, denn es ist Allah, der ihm Essen und Trinken gab.“ (Bukhari 1399, Muslim 1155)

WIE LANGE DAUERT DIE FASTENZEIT?

Sie beginnt mit dem Eintreten des Fajr-Gebets (erste Morgendämmerung) und endet mit dem Eintreten des Maghreb-Gebets, sprich dem Sonnenuntergang.

MUSS DIE SCHWANGERE FASTEN?

Die Schwangere hat die Erlaubnis ihr Fasten zu brechen, wenn sie es aus gesundheitlichen Gründen nur schwer ertragen kann. Falls das Fasten ihre Gesundheit oder die des Kindes schwerwiegend beeinträchtigt, so ist sie verpflichtet das Fasten zu brechen! Sie muss die verpassten Tage zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, ohne aber Sühne (fidya) zahlen zu müssen.